Wolfsspitzzuchtstätte                      Mitglied im VDH/ FCI 
  "von der Frühlingsluft"  


                                                                    Start     Zucht    Rudel    Würfe    Links

                                A-Wurf

          



Lexa v. St. Töniser Land

Lexa v. St. Töniser Land                                               

ZB 81126                                                                    
HD-B1, ED 0
Eltern sind  PHPT-neg. getestet 
DNA hinterlegt + Abstammung überprüft
Auslesegruppe
TeamTest mit "sehr gut" bestanden
Rasputin vom alten Nierstal

Rasputin v. alten Nierstal                                               

ZB 76047                                                                    
HD-A1
PHPT-neg. getestet                                           
DNA hinterlegt 
Auslesegruppe
Begleithundeprüfung


Abstammung der Welpen:





22.02.12
Lexa wollte sich eigentlich nur mal den Karneval anschauen. Verunsichert wurde sie dadurch, daß sie nie wußte, ob ihr Gegenüber "echt" war oder ein Schaf im Wolfspelz. Daher war sie froh, als sie einen netten, wenn auch haarigen Typen namens Rasputin kennenlernte. Wenn sie gewußt hätte, daß er nicht vorhatte, sich wie ein Mönch zu benehmen...



15.03.12
... dann könnte ich jetzt nicht verkünden, daß Lexa tragend ist! Die Geburt wird etwa für den 22.04.12 erwartet.



23.04.12
Der Klapperstorch war da und hat 1 Rüden und 2 Hündinnen abgeliefert.

frisch geschlüpft


06.05.12
Was hat sich in der vergangenen Woche getan? Bei der großen Hündin sind die Augen ganz offen, beim Rüden und der kleineren Hündin halb. An Gewicht nehmen sie munter weiter zu. Was war die wichtigste Erfahrung in dieser Woche? Wurmkur schmeckt eeee-kel-haft!!!!!




13.05.12
Die Herrschaften sind jetzt munter am herummarschieren. Damit sie von Anfang an ihrem Sauberkeitstrieb nachkommen können, sind sie aus der Wurfkiste ausgezogen (über den Rand können sie noch nicht klettern) und wohnen zur Zeit in einem 5 qm großen Gehege mit einfachem "Bett". Das Fotografieren wird zunehmend schwieriger: Lexa hat ihnen offensichtlich geraten, alle Aktivitäten sofort einzustellen, sobald Frauchen das silberne "Einauge" in der Handhat. Da die beiden Schwestern zur Zeit kaum zu unterscheiden sind, hat ein Farbstift sie in "Grün" und "Nicht-Grün" verwandelt.


20.05.12
Die Welpen sind jetzt nach unten gezogen. Außerdem waren sie gestern zum ersten Mal im Garten.





27.05.12
Die letzte Woche zeichnete sich durch schönstes Sommerwetter aus- und durch Welpen, denen es viel zu warm war. Tagsüber gab es also nur "Schnarchnasen". Nur frühmorgens (5.00 Uhr, was Frauchen sehr schätzte!) und spätabends wurde auf die Pauke gehauen.




03.06.12
In der letzten Woche war viel los: Die ersten Ausflüge standen an. Auch wenn es nur drei Welpen sind: Einen Sack Flöhe zu hüten, ist einfacher.


10.06.12
Die letzte Woche brachte weitere Ausflüge und natürlich Balgereien mit den Geschwistern. Auch Lexa spielt immer mehr mit den Welpen, besonders Tauziehen. Und etwas ging richtig unter die Haut: das Setzen des Mikrochips und die Blutentnahme für die DNA-Karte. Aber Leberwurst heilt alle Wunden...
Bilder sind in dieser Woche knapp, meistens sieht man darauf nur einen grauen Schatten-- die Welpen sind einfach zu schnell.


17.06.12
Die letzte komplette Woche ist vorüber. Morgen findet die Wurfabnahme statt. Und ein paar Tage später wird dann der erste Welpe von seinem neuen Besitzer abgeholt.





Fotos der vorangegangenen Wochen gibt es hier:

Fotos der ersten und zweiten Woche

Fotos der dritten und vierten Woche

Fotos der fünften und sechsten Woche

Fotos der siebten und achten Woche